Viel geschafft & viel gemacht

Die Sommerferien waren auch in diesem Jahr sehr spannend. In der ersten Woche sind wir gemeinsam mit dem Jugendclub Kritzmow in den Serengeti-Park gefahren. Einen ausführlichen Bericht findet ihr dazu HIER.

Neben 2 Fahrradtouren und einem Grillabend haben wir an einem anderen Tag eigene Hamburger gemacht. In den letzten 2 Ferienwochen gab es einen ausführlichen Graffitiworkshop (Mit Unterstützung durch den DJ Drauf&Dran Berlin), um Kentnisse zu erweitern und den ersten Umgang mit der Dose zu erlernen. Dabei wurde auch die Billiardtisch-Abdeckung und die neue Trennwand besprüht. Ebenfalls haben wir gemeinsam am Landeszootag den Rostocker Zoo besucht. Teilweise war der Jugenclub geöffnet. Der Jugendsozialarbeiter war zeitweise in der Gemeinde mobil. Viele Gelegeheiten um Flyer zu verteilen. Es konnten Planungen für die neue Küche und Wandgestaltung im Jugendclub gemeinsam mit den Kinder und Jugendlichen besprochen werden. Dabei sind gleich neue Ideen entstanden: Graffitiprojekt, Film über Papendorf, T-Shirts für Stammgäste, Übernachtung im Jugendclub, Party im Jugendclub.

Seit wenigen Tagen hat der Jugendclub nun eine neue Küche und weitere neue Schränke. Die Wände werden demnächst bemalt und besprüht. Ihr seid eingeladen den Jugendclub zu besuchen, mitzumachen und weitere Ideen einzubringen!

 

 

 

Sommerferien 2020

Der Jugendclub möchte einen ersten Ausblick auf die Sommerferien geben. Große Projekte wie ein Graffitiprojekt und die Modernisierung des Jugendclubs erfolgen erst aus gegebenen Anlass ab Ende September. Die Fahrten in den Hansapark wurden auf den 05. Oktober geschoben. Bei Interesse im Jugendclub oder per e-Mail & Telefon melden!

 

1. Woche:

20.-24. Juni Fahrt in den Serengetipark bei Hodenhagen, Jugendclub geschlossen

 

2. Woche:

Jugendclub geöffnet Dienstag bis Donnerstag ab 14.30

 

3. Woche (07.-11.07.):

 

4. Woche (13.-17.07.):

 

5. Woche (21.-25.07.):

 

6. Woche (27.-31.07.):

 

*Aufgrund der derzeitigen Besucherzahlen kann es vorkommen, dass der Club zur gewohnten Zeit geschlossen ist. In dieser Zeit ist der Jugendsozialarbeiter in der Gemeinde unterwegs.

 

 

Die Verbandsarbeit

Gefördert durch