Halloween Projekt 2020

Vom 22.-30. Oktober führten Besucher des Jugendclub Papendorf ein Halloween-Projekt durch.
Gemeinsam wurden Ideen sowie Wünsche zusammengebracht und umgesetzt. Hierzu gab es eine öffentliche Befragung im Club, um Dekoration, Essen, Getränke und Spiele später gemeinsam zu besprechen. So haben sich für die unterschiedlichsten Aufgaben einzelne verantwortliche gefunden.

Am 23. Oktober wurde dann begonnen Gespenster, Kürbisse und Fledermäuse aus Papier auszuschneiden und diese wurden anschließend bemalt und gefaltet. Weiterhin wurde durch einen Jugendlichen ein passender Kürbis geschnitzt. Weitere Materialien wurden gekauft, in diese in der Halloween Woche mit der selbstgestalteten Deko anzubringen. Ebenfalls hatten die Kids die Möglichkeit mit Modeliermasse Halloween Deko zu formen und diese zu bemalen.

Eine Teilnehmerin hat sich gemeinsam mit dem Jugendsozialarbeiter um Rezepte für die Gerichte gekümmert. So wurde gebacken, gekocht und es konnten sich eigene alkoholfreie Drinks und Cocktails kreirt werden. Eine Grusel-Bowle durfte ebenfalls nicht fehlen.

Gemeinsam wurde am 30. Oktober Halloween und der "Tag der Toten" gefeiert. Spiele rund um Halloween und dem Jugendcluballtag wurden durchgeführt. Eine Grusel-Pinita wurde zum Tagesabschluss auch noch geköpft. Die Kids hatten durchs Projekt die Möglichkeit, ihre Kreativität, ihren Ideenreichtum, soziale- und organisatorische Kompetenzen zu fördern. Heraus kam ein schöner gemeinsamer Abend, bei dem Bräuche in farbenfroher Atmosphäre gelebt wurden.

Die Herbstferien waren toll

In den Herbstferien haben wir die Tage genutzt, um gemeinsam Jugendclub T-Shirts herzustellen. Du möchtest auch ein JUP-Shirt? Bring dir einfach ein T-Shirt mit und gemeinsam machen wir das! Zudem haben zwei Jugendliche Vorbereitungen für einen Lego-Film getroffen, der in den nächsten Wochen fertig wird.
Gemeinsam konnten wir Waffeln backen und leckere alkoholfreie Cocktails selbst machen. Falls ihr die Waffel nachbacken wollt: kommt vorbei oder nutzt das Rezept, was hier ebenfalls hochgeladen ist.

Die Verbandsarbeit

Gefördert durch