Corona-Neuigkeiten

 

Hallo Ihr Lieben,

Laut neuester Fassung der Corona-Jugendhilfe-Durchführungsverordnung gilt folgendes:

(...) Angebote und Maßnahmen können, soweit die 7-Tage-Inzidenz in einem Landkreis oder in einer kreisfreien Stadt an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter einem Schwellenwert von 150 liegt, in Form von sozialpädagogischen Unterstützungsangeboten, insbesondere solchen zum Zwecke des Ausgleichs sozialer Benachteiligung und zur Förderung der schulischen Ausbildung, kontaktlos im Freien für feste Gruppen mit bis zu fünf teilnehmenden Personen durchgeführt werden.

 

Das bedeutet:

 

Ab sofort dürfen Angebote draußen stattfinden.

Ihr dürft maximal eine Gruppe von 5 Personen sein.

Ein Mindestabstand von 1,5 m muss eingehalten werden, ansonsten muss Mundschutz getragen werden.

Es wird eine Anwesenheitsliste geführt.

 

Wir können quatschen, kreativ sein, Sport machen, spazieren gehen, Spiele spielen ...

Solltet ihr dieses Angebot wahrnehmen wollen, dann meldet euch gerne auf den bekannten Wegen bei mir. 

 

Der Jugendclub bleibt geschlossen. 

Einzelgespräche, Hausaufgabenhilfe, Bewerbungstraining... darf weiterhin stattfinden. 

 

Ich freue mich auf einen hoffentlich baldige Öffnung des Jugendclubs.

Doreen Cool

Die Verbandsarbeit

Gefördert durch